Was man uns über Selbst-Heilung schon Jahrzehnte verbirgt!

Vier Beispiele aus der deutschen Medizingeschichte der letzten Jahrzehnte:

1) Dr. med. Max Gerson

Vor über 80 Jahren entwickelte Dr. Max Gerson eine Therapie, die den Beweis erbracht hat, Krebs und andere chronische und degenerative Krankheiten mit hohem Erfolg zu heilen.

Angetrieben durch eigenes Leiden entwickelte der Arzt ein Heilungsverfahren, das komplett auf Ernährung setzt und damit auf die Selbstheilungskräfte des Körpers.

In dieser Dokumentation sprechen neun Patienten über ihre erfolgreiche Heilung von gefährlichen Krebsarten.

Mangel und Toxizität sind zwei wesentliche Gründe für Erkrankungen.

Dieser Film zeigt den Weg zu einem gesünderen Leben, im Einklang mit unserem Körper und der Natur.

Albert Schweizer: „Ich halte Dr. Max Gerson für eines der herausragendsten Genies in der Geschichte der Medizin“

Warum kennen wir von diesem Genies nichts?

http://www.Naturnetzwerk.net

2) Dr.-Ing. Jan Gerhard Smit – Biokybernetik

„Biokybernetik“ ist eine Präzierung von „Kybernetik“ für biologische Systeme.

Bereits Wiener war von einem biologisch-medizinischen Problem, dem sogenannten Intensionstremor (Zittern beim Tun), zur Kybernetik angeregt wurden.Braines u.a. schrieben um 1960 „Neurokybernetik“, Drischel 1972 „Biokybernetik“.

Wie wirkt Biokybernetik ?      

La Mettrie schrieb 1747  auf mechanischer Basis „Der Mensch eine Maschine“, 

Peschel (in Oppelt) 1970 auf kybernetischer Basis „Der Mensch als Regler“.

Smit entwickelte ab 1981 eine „Biokybernetische Diagnostik und Therapie.“

Davideit entwickelt seit 1983 eine Theorie des Fließgleichgewichts, welche 1988 als Theorie der Paradigmen ihren ersten vorläufigen Abschluß fand.

Komplex 1: Funktionelle Beschwerden – die Heilung der „Unheilbaren“

  1. a) Es gibt

– funktionelle Erkrankungen (chronische Beschwerden, etwa Migräne, Rheuma)

– strukturelle Erkrankungen (organische Veränderungen, drastisch beim Unfall).

  1. b) Die Schulmedizin behandelt Krankheiten in der Regel organ-bezogen:   manchmal mechanisch-chirurgisch, meistens chemisch-pharmakologisch.
  1. c) Bei funktionellen Erkrankungen sind aber zunächst nicht die schmerzenden  Organe gestört, sondern die „Regelkreise“ oder die „Rechnernetze“, die auch   die schmerzenden oder eingeschränkten Organe regeln sollen.
  1. d) Ganzheitsmedizinische Verfahren des fernen Ostens (z.B. Akupunktur) und  des Westens (z.B. Reflexmedizinarten) haben das mehr geahnt als erkannt  und wirken mehr oder weniger gezielt physikalisch durch Stich, Ruck, Druck  oder Stromreiz auf den Körper ein.
  1. e) Kybernetisch betrachtet ist die Fehlerkorrektur bei gestörten Regelkreisen oder Rechnernetzen durch einen „Reset“-Befehl möglich. Dazu werden

Tastaturen für den Eingang und möglichst Bildschirme für die Kontrolle   des erfolgreichen Ausgangs benötigt.

  1. f) Biokybernetisch betrachtet müssen nun beim Menschen die Entsprechungen für Tastatur und Bildschirm gefunden werden:

– „Tastaturen“ sind z.B. die Finger- und Zeh-Spitzen mit ihren Nervenenden

– „Bildschirme“ sind z.B. die verhärteten Muskel, die Mamma, die Haut etc..

  1. g) Werden nun die „Tastaturen“ durch Druck oder Strom punktuell und durchaus  schmerzhaft gereizt, entspricht das dem „Reset“-Befehl. Und in Sekundenschnelle ist das Ergebnis an den „Bildschirmen“ merkbar, tastbar oder sichtbar: der Muskel verliert die Verspannung, die Brust die beunruhigenden Knötchen, die Haut ihre Anomalie – die Schmerzen verschwinden, die Beweglichkeit steigt.  (Aku-/Elektropunktur,  Smits Drucktherapie, Stills/Sutherlands Osteopathie )
  1. h) Stellen sich die Beschwerden wieder ein, ist der „Reset“-Befehl zu wiederholen Wird ein Nervenendpunkt gereizt, und er schmerzt nicht (mehr), so bedurfte es dort auch keines „Reset“-Befehls (mehr).

Komplex 2: Strukturell bedingte Beschwerden – Erziehung zur Gesundheit

  1. a) Falsche Ernährung und geringe Bewegung schaden den Menschen wie dem  Vieh.
  1. b) BSE- und MKS-Gifte gab es immer, aber die Empfänger sind nun  geschwächt.
  1. c) Massentierhaltung und Massentiervertilgung führen zu Massenerkrankungen.

1.  d) „Regelung“ gebietet maßvolles „Zurück zur Natur, und zwar mit Kultur“:

– Bauernhöfe und Ferien auf dem Bauernhof  zur Ernährung, Bewegung, Achtung

– Einheit von Kopf- und Handarbeit von der Kinderkrippe bis zum Beruf .

Biokybernetik nach Smit – Geheimwissen der DDR Medizin| Bewusst.TV 17.1.2015

Weiterführendes:
http://www.biokybernetik-smit.com/
Institut für Naturheilkunde und Biokybernetik Dresden

http://home.arcor.de/drsmit/
http://www.mikropressur.de/mikropress…
https://www.youtube.com/watch?v=AgilR…

3. Dr. med. Ryke Geerd Hamer – Die 5 biologischen Naturgesetze – Die dritte Revolution der Medizin

Ryke Geerd Hamer (* 17. Mai 1935 in Mettmann) ist ein deutscher Arzt, der seit 1981 die Behandlungsmethode Germanische Neue Medizin (GNM, auch als „Germanische Heilkunde“ bezeichnet, vormals „Neue Medizin“) entwickelte. Dr. Hamer wurde mit Verleumdungen in Deutschland die Arzt-Approbation aberkannt, er lebt heute in Spanien oder Norwegen im Exil!

Eine fast unglaubliche, aber wahre “Kriminalgeschichte” gibt es um und mit Dr. Hamer, über die seit über 35 Jahren andauernde Erkenntnisunterdrückung der Germanischen Neuen Medizin
Das Buch „Einer gegen alle“ dokumentiert – neben einer kurzen persönlichen Biografie – den Zeitraum der Vorkommnisse, Ereignisse und kriminellen Machenschaften von Behörden, Gerichten, Ärztekammern etc. bis heute, die seit Beginn der Entdeckung der Germanischen Neuen Medizin (1981) an der Verhinderung bzw. der Erkenntnisunterdrückung beteiligt waren oder noch sind.

Die Germanische Neue Medizin ist eine naturwissenschaftliche Medizin, die die gesamte Medizin umfaßt.

Sie basiert auf 5 empirisch gefundenen Biologischen Naturgesetzen, die auf jeden einzelnen Fall einer sog. Erkrankung bei Mensch, Tier und Pflanze, ja sogar für das einzellige Lebewesen Anwendung finden – also für den gesamten Kosmos.

Sie bedarf keiner Dogmen, keiner Hypothesen oder sog. statistischer Wahrscheinlichkeiten. Sie ist in sich klar und logisch und für jeden normal intelligenten Menschen gut verständlich und nachvollziehbar. 

Sie gilt für alle sog. Krankheiten – alle die es überhaupt nur gibt, denn sie verlaufen alle nach diesen 5 Biologischen Naturgesetzen, d.h. sind jeweils nur Teile eines normalerweise zweiphasigen „Sinnvollen Biologischen Sonderprogramms der Natur“ (SBS).

Dies wurde am 8. und 9. September 1998 an der Universität Trnava (Slowakei) demonstriert und amtlich verifiziert! 

Der Auslöser einer jeden sog. Krankheit ist immer ein Biologischer Konflikt,
ein hochdramatisches Schockerlebnis – DHS genannt

Quelle: http://www.neue-medizin.de/

Veröffentlichungen:

Vermächtnis einer NEUEN MEDIZIN
Das Standardwerk schlechthin. Es ist unverzichtbar zum intensiven Studium, daher auch für Patienten eine Hilfe zur Selbsthilfe.
Neu überarbeitete Auflage mit ca. 350 bunten Fotos, Abbildungen und vielen detaillierten Fallbeispielen.

Kurzfassung der NEUEN MEDIZIN (überarbeitete Auflage – Stand 2000)
Zur Vorlage im Habilitationsverfahren von 1981 an der Univ. Tübingen.
Eine kurze aber detaillierte Zusammenfassung der 5 Biologischen Naturgesetze, Regeln, Terminologie und Therapie in der Germanischen NEUEN MEDIZIN, mit vielen bunten Abbildungen
A4 / 200 Seiten

Ryke Geerd Hamer:
Vermächtnis einer Neuen Medizin (Bd. 1). Das ontogenetische System der Tumoren mit Krebs, Leukämie, Epilepsie, 1987, ASIN: B0042QFIY6

Ryke Geerd Hamer:
Vermächtnis einer Neuen Medizin (Bd. 2) : Psychosen, Syndrome, Krebs bei Kindern, Embryos, Tieren, Pflanzen, die Entstehung spontaner Straftaten, Gebundene Ausgabe, 1999
ISBN-10: 8493009105

Ryke Geerd Hamer:
Krebs und alle sog. Krankheiten – Kurze Einführung in die Germanische Neue Medizin von Ryke Geerd Hamer, 2004, ISBN-10: 8496127133

Monika Berger-Lenz, Christopher Ray, Hans-Ulrich Niemitz:
faktor-L. Neue Medizin. Die Wahrheit über Dr. Hamers Entdeckung Krebs und andere heilbare Krankheiten, Taschenbuch, 2004, ISBN-10: 3980920399

Monika Berger-Lenz, Christopher Ray, Nicolas R Barro:
Faktor-L * Neue Medizin 3 * Das Methoden ABC: Therapie und Praxis bei Krebs und allen anderen heilbaren Krankheiten, 2007, ISBN-10: 3837001814

Momo Lenz, Christopher Ray Ray, Andreas Kroitzsch:
Faktor-L Handbuch Neue Medizin: Die Wahrheit über Dr. Hamers Entdeckung. Konflikte – Auslöser – Verlauf bei Krebs und anderen heilbaren Krankheiten. … in die neue Medizin von Andreas Kroitzsch Broschiert, 2005, ISBN-10: 3980920380

Lars P Kronlob:
Die NEUE MEDIZIN. Grundlagen zum Verständnis von Krebs und anderen biologischen Programmen Taschenbuch, 2011, ISBN-10: 3936830509

Internet-Ressourcen:

http://www.neue-medizin.de/

David Münnich stellt hier präzise und ohne Vereinfachungen diese Naturgesetze und ihre medizinischen Konsequnezen dar.
http://www.5bn.de

4. Edwin Blaschke Ein Gebet heilt alle Krankheiten

Wenn ein Mensch das folgende Gebet täglich 1 mal betet,

Lieber Gott (Göttliche Energie),
bitte gleiche jetzt in und bei mir* die Energien aus
und führe sie in Harmonie.
Danke!

*) Bitte in das Gebet „mir“ oder einen Namen einsetzen.

dann gleicht er sofort in und bei sich die Energien aus und führt sie in Harmonie. Dieser Zustand muss durch das täglich Beten des Gebetes gehalten werden. Jetzt, und nur jetzt ist die LEBENSENERGIE (Heilenergie) in der Lage, allumfassend und ganzheitlich optimal zu wirken. BLOCKADEN werden nach und nach abgebaut. Die LEBENSERGIE nimmt täglich zu, wird täglich stärker.

Jedoch braucht Heilung Zeit! Bitte nicht ungeduldig werden! Heilung geht nicht wie Licht einschalten. Erst, wenn die LEBENSERGIE nach ca. 3 – 8 Monaten wieder fast oder gar 100 % erreicht hat, ist sie in der Lage, alle Krankheiten zu heilen. So sagt es mein Spirituelles Lot. Diese Heilung braucht Zeit! Es geht also langsam voran, aber es geht voran – schneller als es sich die Menschen jemals haben vorstellen können!

Das „Gesetz der Heilung“ sagt:

Bei gleichbleibender HEILKRAFT
wird die LEBENSENERGIE umso stärker,
je kleiner die BLOCKADEN sind.