9 Schritte zur Meisterung von Angst

Was hält die meisten Menschen davon ab, im Leben das zu erreichen, was sie wirklich wollen?
Die Antwort ist in der Regel – ANGST. ANGST bestimmt das Leben vieler Menschen.

Die Wahrheit ist, daß jeder erfolgreiche Mensch gelernt hat, mit Angst umzugehen.
Der Weg zum Erfolg ist mit Angst und Unsicherheit übersät.

Der größte Unterschied zwischen erfolgreichen und weniger erfolgreichen Menschen ist der Mut, wichtige Handlungen zu vollziehen, immer und immer und immer wieder.

Die folgenden 9 Schritte ermöglichen Dir diese wichtigen Handlungen:

1.ENTSCHEIDE Dich, erfolgreich zu sein.

Das Wort „Ent-Scheidung“ bedeutet, sich von jeder anderen Möglichkeit zu trennen.
Die meisten Menschen entscheiden sich nie wirklich und konsequent, das für den Erfolg Nötige zu tun, bestenfalls „probieren sie es aus“ oder „versuchen sie es“.
Aber, sobald Du Dich wirklich entschieden hast, Deine Träume zu verwirklichen, gibt es keine andere Möglichkeit mehr – und auch keinen Platz im Kopf für Angst oder Zweifel.

2. Übernimm RISIKO.

Ein Großteil des Erfolgreich-Seins besteht darin, die Dinge zu tun, die andere Menschen aufgrund ihrer Ängste nicht tun.
Packe Deine Ängste und zeige ihnen, wer der Boss in Deinem Leben ist.
Mache die kalte Akquisition neuer Kunden, präsentiere Dein Angebot mutig, rufe einfach einen fremden Menschen an. Frage nach dem, was immer Dich interessiert.

3.BEREITE Dich vor.

Wenn Du Probleme und Herausforderungen auf Dich zukommen siehst, dann ist es besser, sich schon in Gedanken darauf vorzubereiten, bevor sie erscheinen.
Viele Belastungen, Schwierigkeiten und Herausforderungen in unserem Leben hängen mit Dinge zusammen, die wir erwartet hatten. Somit kannst Du Dich auf diese Situationen vorbereiten, bevor sie passieren.
Du kannst Dir sogar die Zeit nehmen, Lösungen zu finden und einzubringen, bevor die Situationen sie erfordern würden.

4.Gehe mit dem FLUSS des Lebens.

Lebe stets im Hier und Jetzt.
Wenn Du nicht in der Vergangenheit oder in der Zukunft lebst, dann ist das Leben viel weniger stressig. Lasse Deinen Widerstand los und lasse Dich auf die Gegenwart ein. Siehe, was passiert.

5. Konzentriere Dich auf das BESTE.

Gedanken sind Kräfte. die nach Verwirklichung drängen.
Wenn Du das BESTE erwartest, dann ist das Handeln viel einfacher.
Die meisten Menschen richten ihre Gedanken auf das Schlimmste und erwarten, dass es passieren wird …
Sicher passieren einige unerwünschte Dinge auf dem Lebensweg, aber sie werden mit Deiner Konzentration auf positive Ergebnisse nur Kleinigkeiten sein, die Du leicht aus dem Weg räumst. Das ist viel besser als Hindernisse zu sehen, die Dir den Weg versperren.

6.Lerne, Dich zu ENTSPANNEN.

Das psychische Erleben folgt bei den meisten Menschen häufig dem Physischen.
Atmen ist der einzige Teil unserer Physiologie, den wir wirklich kontrollieren können. Nutze diese Steuerung Deines Körpers zur Veränderung Deiner psychischen Situation.
Wenn Du Stress erlebst und Angstgefühle aufkommen, dann können ein paar langsame, tiefe Atemzüge Deine Situation schon verbessern.

7.ENGAGIERE Dich für Dein Leben.

Finde etwas für Dich Interessantes, mit dem Du Dich beschäftigst. Wenn Du Dich den ganzen Tag lang mit Dingen beschäftigst, die Dir wenig Stress machen, dann werden diejenigen Dinge, die Dir mehr Stress machen, nicht mehr so schlimm sein.
Übe eine Stunde ein Musikinstrument, gehe mit Freunden wandern, oder lies ein schönes Buch.
Es gibt in Deinem Leben so viel mehr Interessanteres und Schönes als negative Nachrichten oder Sendungen. Halte Dich von den öffentlichen Nachrichten fern, die heute negativ und destruktiv ausgerichtet sind.

8.Realisiere, daß Du GUT GENUG bist.

Wir Menschen haben alle Voraussetzungen in uns (bestimmte Gaben), die wir für unser glückliches Leben brauchen.
Plane nicht so sehr, bestimmte Ressourcen noch zu erwerben, sondern nutze diejenigen, über die Du heute schon verfügst.
Konzentriere Dich auf die Fähigkeiten und Qualitäten, die Du hast und von Dir kennst, statt Dich zu viel auf die Seiten zu konzentrieren, die Du noch lernen willst und verbessern möchtest.

9. Beginne KLEIN.

Mache Dir eine Liste von all dem, was Du tun mußt, aber offenbar im Moment nicht umsetzen kannst oder willst.
Mache dann eine Reihenfolge der Aufgaben, von den am wenigsten beängstigenden zu den am meisten angstbeladenen.
Jetzt entscheide Dich, die Aufgabe an der Spitze der Liste zu tun!
Wenn das erledigt ist, gehe weiter. Konzentriere Dich dabei immer nur auf die aktuelle Aufgabe an der Spitze der Liste.

Die einzige Möglichkeit, wirklich frei zu sein ist die, Deine Ängste zu meistern.
Die einzige Möglichkeit, Deine Ängste zu meistern ist die, die ängstigenden Dinge zu tun.

Mache dafür kleine Schritte. Tue etwas, was sich außerhalb Deiner aktuellen Komfortzone befindet.
Sobald Du den ersten Schritt gemacht hast, wirst Du zufrieden und stolz auf Dich sein. Vielleicht erlebst Du sogar, daß es nicht so gefährlich war, wie Du erwartete hattest.
Gehe also heute den ersten Schritt. Beweise Dir selbst, daß Du erfolgreich bist.