Vorsatz für 2020: Ernähren und Erleichtern

Weihnachten entartet oft als „Freß-Fest“ mit der Folge, daß man dann ärgerlich monatelang mit den aufgeladenen Kilos kämpft. 
Auch deshalb nehmen sich viele Menschen zu Sylvester vor, im nächsten Jahr abzunehmen.

Die guten Vorsätze der Deutschen für 2020: 

  1.  Stress vermeiden oder abbauen (64 Prozent)
  2.  Mehr Zeit für Familie / Freunde (64 Prozent)
  3.  Umwelt- bzw. klimafreundlicher verhalten (64 Prozent)
  4.  Mehr bewegen/Sport (56 Prozent)
  5.  Mehr Zeit für mich selbst (53 Prozent)
  6.  Gesünder ernähren (53 Prozent)
  7.  Abnehmen (36 Prozent)
  8.  Sparsamer sein (31 Prozent)
  9.  Weniger Handy, Computer, Internet (27 Prozent)
  10.  Weniger fernsehen (20 Prozent)
  11.  Weniger Alkohol trinken (15 Prozent)
  12.  Rauchen aufgeben (11 Prozent)

(Quelle: https://www.dak.de/dak/bundesthemen/gute-vorsaetze-2020-2201188.html)

Was bedeutet Ernährung?

Ernährung hat im weiteren und ursprünglichen Sinne  zunächst nichts mit Essen und Trinken zu tun, sondern mit Annäherung an Gott = „ER-Nährung“.

Da wir im wahren Verstehen selbst göttlich bzw. Gott sind, bedeutet Ernährung demzufolge: Wir sollen uns unserem wahren göttlichen (höheren) Selbst bzw. unserem wahren Sein annähern = ER-Näherung.

Das bedeutet  lebenspraktisch, daß wir unserem eigene Sein gemäß leben sollten.

Da wir nicht unser Körper, unsere Vitalkraft, unsere Gefühle und unsere Gedanken sind, sondern als geistig-seelische Wesen für bestimmte Erfahrungen auf der Erde zeitweilig diese haben und benutzen, kommt es auf die höhere spirituelle Führung (=ER) dieser an,

ob wir gesund oder arm, reich oder arm, gemeinsam oder allein, ruhig oder kämpfend (friedlich oder kriegerisch) leben.

Der kluge Lebens-Arzt fragt nun: Was fehlt Dir?

Zu einer „gesunden Ernährung“ gehören demzufolge zuletzt die aufzunehmenden natürlichen und naturbelassenen Stoffe für die Verstoffwechslung (= Energie-Erzeugung) in den körperlichen Zellen.

Vielmehr gehören zur natürlichen ER-Näherung

  • beständige Inspiration aus geistigen Quellen (höhere Führung, Re-Ligio/Rückverbindung)  für die ständig neue Anpassung an ER-Fordernisse des Lebens
  • gesunden Gedanken zur körperlichen Steuerung des körperlichen Erden-Lebens unter ständig wandelnden Bedingungen
  • gesunde Gefühle (Freude)
  • gesunde (= fließende) Lebens-Energien 
  • gesunde Stoffe für den grob-stofflichen Körper und dessen Stoffwechselprozeß 
  • gesunde materielle und soziale Verhältnisse zur Erfüllung der (spirituellen) Lebens-Aufgaben (H-ER-Aus-Forderungen).

Dabei ist schon immer bekannt, daß wir Menschen „nicht vom Brot allein“ leben, sondern vor allem vom „Wort Gottes“ bzw. „Von Luft und Liebe“.

Das bedeutet: Unseren Energiebedarf decken wir zu etwa 75 % aus Strahlungsenergie von Raumwellen, hauptsächlich von der Sonne, und zu nur etwa 25 % aus  flüssiger und fester Nahrung. Wir nehmen also mit jedem Atemzug geistig-feinstoffliche „Lichtnahrung“ bzw. kosmische Energie auf.

Die Energiebilanz des Menschen bei einer Kerntemperatur von 370C
Energie-Aufnahme Energie-Abgabe
Strahlungsenergie:

21.000 – 29.000 kJ

Stofflicher Energiebedarf für Grundumsatz: 5.900 – 6.900 kJ Strahlungsenergie:

26.900 – 35.900 kJ

 „Nicht vom Brot allein lebt der Mensch, sondern von jedem Wort, das aus dem Munde Gottes kommt.“ (Mt. 4,4)

Das Wort BROT meint sicher jede positive physische Nahrung für den materiellen Körper als Träger der Geist-Seele.

AUS DEM MUNDE GOTTES heißt: Göttliche Gedanken, Eingebungen, Einfälle usw., die uns geistig wachsen lassen, die geistige Liebe vermehren und uns SELBST (als göttliche Wesen, Kinder Gottes usw.) näher bringen.

  • Deshalb heißt es im Deutschen „ER-Nährung“.
  • Deshalb sagte wohl Hippokrates: Eure Nahrung soll Eure Medizin sein, Eure Medizin soll Eure Nahrung sein!“

Diesen Erkenntnissen entsprechend müssen wir jetzt überprüfen, was „gesünder ernähren“ konkret bedeutet.

Was bedeutet Abnehmen?

Der Glückliche lebt im Gleichgewicht von Geist, Seele und Körper 

Übergewichtig wird ein Mensch vor allem dann, wenn er geistige Energien speichert und damit seinen Energiefluß blockiert. Dies hängt mit der falschen Lebenssteuerung zusammen, da wir gedanklich entweder

  • in der Vergangenheit leben (mit vergangenen – meist negativen – Erlebnissen verbunden bleiben),
  • in der Zukunft leben (mit erwarteten bzw. befürchteten künftigen Erfahrungen) und davon ausgehend
  • in der unrealistischen Gegenwart leben (mit gegenwärtigen Selbst-Überforderungen/STRESS).

Diese Gedanken und Gefühle werden energetisch als „Be-LAST-ungen“ festgehalten oder als innere Konflikte und Spannungen nicht ausgelebt oder entladen, sondern weiter durchs Leben getragen. So kann die Lebensenergie nicht frei durch den Körper fließen, sondern sie bleibt als Zuviel an Körpergewicht sichtbar angehäuft (Über-Gewicht). Die seelischen Probleme werden nicht ehrlich erkannt und selbstverantwortlich zur Erschaffung eines glücklichen Lebens gelöst. Stattdessen werden sie oft noch, um die auftretenden unangenehmen Gefühle besser ertragen zu können, auf der Körperebene durch Essen kompensiert und unterdrückt.

Wenn ein Mensch in bedingungsloser Liebe und in seinem Glück lebt, dann ist er auch körperlich schlank und leicht.

Diesen Erkenntnissen entsprechend müssen wir jetzt überprüfen, was „abnehmen“ konkret bedeutet.

Dr. Wolf Barth: Vom Übergewicht zum Wohlfühlgewicht (eKurs)

Das komplexe und integrale Programm zum Gewichts-Management mit 7 Bestandteilen:

  1. ZIEL-BESTIMMUNG zur Orientierung auf das Wohlsein & Wohlfühlen
  2. NEUES WISSEN zur Veränderung des Bewußtseins
  3. SELBST-HYPNOSE zur Veränderung des Unterbewußtseins
  4. HIRNWELLEN-TRAINING zur Nutzung der Heilkraft des Tones
  5. KLOPF-AKUPRESSUR zur De-Blockierung und Stimulierung des Energiesystems
  6. ATEM-TECHNIK zur Programmierung der Lebensenergie
  7. MENTALES TRAINING zur Festigung der neuen Orientierung in Bewußtsein und Unterbewußtsein

Hier kannst du den Online-Kurs buchen